Micro-Needling (Dermapen®)

Der Dermapen® ist ein Stift mit einem rotierenden Aufsatz aus feinsten Titannadeln, die 1300 Löcher/Sekunde setzen – je nach Indikation kann die Länge der Nadeln elektrisch variiert werden (0,5-2,5mm). Der Stift wird auf dem zu behandelnden Areal horizontal, vertikal und diagonal bewegt. Diese Haut ist dann feinstperforiert beziehungsweise verletzt, und genau deshalb wird auch das Immunsystem wach. Das beginnt nun unverzüglich mit der Heilung des Areals und schüttet Kollagen, Elastin und körpereigene Hyaluronsäure aus. Kosmetisch behandelt (0,5- 1,0 mm) hat dies einen verjüngenden Effekt – die Durchblutung der Haut wird erheblich gesteigert, was zu einer besseren Versorgung mit Nährstoffen und zu einem besseren, einheitlichen Hautbild führt. So wird die Haut wieder dicker, die Porengröße reduziert sich, Pigmentveränderungen werden abgeschwächt und die Haut wirkt jünger. Zusätzliche Effekte erreicht man durch das gleichzeitige Einarbeiten von Vitaminen/zusätzlicher Hyaluronsäure oder Eigenblut.

Die wichtige Schutzfunktion der Haut wird nicht durch die Mikroverletzungen beeinträchtigt, denn die oberste Hautschicht ist nach wenigen Minuten wieder verschlossen.

Medizinisch behandelt (1-2,5mm Eindringtiefe), können so auch Narben nach Verbrennung/Akne/Operation sehr verbessert werden bzw tiefere Falten geglättet und eine teilweise dramatische Hauterneuerung bewirkt werden – ähnlich einer Behandlung mit fraktioniertem Laser (`fractional resurfacing`) oder intensivem Säurepeeling mit aber geringeren Ausfallszeiten.

Arbeitet man in medizinischer Nadeltiefe dann ist eine 3-4 wöchige Vorbereitung des Areals mit einer Vitamincreme sehr wichtig um bestmögliche Ergebnisse zu erzielen – die Nachbehandlung ist je nach Eindringtiefe der Nadeln nach ärztlicher Anweisung sehr wichtig für den Erfolg.

Der große Vorteil des Dermapen® liegt in der individuell verstellbaren Nadeltiefe, so dass jede Hautregion entsprechend ihren Bedürfnissen bzw ihrer Dicke behandelt werden kann. Die Nadeln sind bei jeder Behandlung zwingend neu und steril verpackt. Aufgrund der ultraschnellen Einstich Viberationstechnik ist mit einer kurzen Behandlungszeit zu rechnen.

Das Needling wäre ohne Betäubungscreme in der medizinischen Nadeleindringtiefe aber keineswegs schmerzfrei.

Die Durchführung einer Sitzung läuft wie folgend beschrieben ab:

Zuerst gründliche Reinigung der zu behandelnden Fläche. Anschließend wird etwa 30 Minuten vor dem medizinischen Micro-Needling eine spezielle Anästhesiecreme aufgetragen. Nach einer ausreichend langen Einwirkzeit wird die Creme wieder entfernt. Erneute Desinfektion und Behandlung mit dem Dermapen® oder Nadelroller. Abschließend nochmals leichte Abreinigung und Auftragen eines beruhigenden vitaminreiches Serums oder einer Maske.

Je nach Intensität der Behandlung (kosmetisch versus medizinisch) ist nur mit einer leichten Rötung für 36-48h bis zu einem Ausfall von einer – maximal zwei – Wochen zu rechnen.

Intensive Sonnenexposition sollte bis zu 6 Wochen danach vermieden werden.

Je nach Ausgangsbefund bzw Ziel der Behandlung werden 2-8 Sitzungen und 1-2 Mal pro Jahr eine Auffrischung empfohlen.